Home > Wir über uns...
 
Donnerstag, 20. Juni 2019
Hauptmenu
Home
Wir über uns...
Grenadier Offiziere
Kompanie Könige
Songbook
10 Jahre Grenadiere
Schützenfest 2012
Rückblick 2009
Rückblick 2010
Vogelschießen 2005
Schützenfest 2006
Bilder & Alben
Unsere Links
Impressum
Datenschutz
Schützenfest 2006


Image


Mitglieder Login





Passwort vergessen?
Wir über uns...

Wir über uns ……

Wer hätte das im Sommer 1994 gedacht ?? Damals haben sich 29 Bockumer (die meisten Mitglieder der Männerabteilung des TV Jahn Bockum) zu Ehren des damaligen Schützenkönigs Horst Kox (auch Mitglied des TV Jahn Bockum) zu einer Ehrenkompanie formiert. Man gab sich den Namen „ Grenadier Offiziere „ . Man feierte mit dem König Horst Kox und Königin Ellen ein herrliches Schützenfest und hatte viel Spaß und Freude. Anfänglich nur eine Kompanie auf Zeit, haben sich aber nach dem Schützenfest 1994 15 Grenadiere zu einer festen Formation im Bockumer Schützenverein von 1611 etabliert. Man wollte Brauchtum und Tradition in Bockum stärken und unterstützen. Mit Norbert Trüb als Hauptmann und Initiator wurde es eine starke Kompanie im Bockumer Schützenverein 1611.

Durch eigene Beiträge und Spenden von „ Ich will „ – Leuten, die unsere Kompanie tatkräftig unterstützen, konnte schon zum nächsten Schützenfest 1997 eine eigene, repräsentative Standarte angeschafft werden. Mit dieser Standarte und Jupp Rütten als Standartenträger an der Spitze der Blau-Roten zog man mit weißem Federbusch durch Bockum. Auch ist die Kompanie durch eifrige Werbung , nicht nur in Bockum, inzwischen wieder auf 26 Grenadiere angewachsen und damit, nach der Artillerie, die zweitstärkste Kompanie im Bockumer Schützenverein von 1611.

2004 konnte dann das 10-jährige gefeiert werden mit einem großen Fest und 500 Gästen im Zeughaus der Prinzengarde. (Siehe separater Bericht).

Image

Im Jahr 2005 war es endlich soweit. Unser Gründungsmitglied Herbert Müller schoss beim Vogelschießen am 26. Juni den Vogel ab und die Grenadiere waren Königskompanie für 3 Jahre. Mit den Grenadieren Jakob Ferlings, Dieter Penno, Jürgen Rudnik, Andreas Keller und Karl Müller als Minister und deren Frauen bildeten sie ein prächtiges Königshaus. Beim Schützenfest 2006 standen Sie und natürlich auch die Kompanie im Blickpunkt der Öffentlichkeit. (siehe separater Bericht)
Dies hat ihnen aber, trotz des noch jungen Bestehens, noch nie Probleme bereitet. Schon im Gründungsjahr und in den folgenden Jahren bei den offiziellen Auftritten beim Vogelschießen und bei den Schützenfesten erregten sie Aufsehen aufgrund ihres exakten und geschlossenen Erscheinungsbildes, das sie mit ihren blau-roten Uniformen und weißen Federbüschen abgaben.

Wenn sie eins ihrer zahlreichen Grenadierlieder aus dem „Songbook“ schmettern, sind sie kaum zu überhören. Diese Kompositionen verdanken sie den beiden Brüdern Karl und Herbert Müller, die auch im Bockumer Sängerbund dem Gesang frönen.

Image

Des weiteren wird im 3. Jahr, wo keine offiziellen Veranstaltungen des Vereins stattfinden, der Kompaniekönig ausgeschossen. Der Sieger darf sich dann stolz die Königskette umhängen und sie bei allen offiziellen Veranstaltungen tragen. 1. Kompaniekönig war unser Standarten-träger Jupp Rütten (leider schon viel zu früh verstorben), dann folgten Jens Gabler, Bernd Weingarten und Uwe Gosselk.

Die Grenadiere sind auch im Gesamtverein aktiv (z.B. mit Herbert Müller als 2. Vorsitzenden) und versuchen mit dem neuen Vorstand neue Wege zu gehen, um auch die Zukunft des bald 400-jährigen Vereins zu sichern. D.h. für die Jugend muß der Verein attraktiver werden. Ein Anfang wurde mit der „Rock-Pop-Schützenparty“ am Freitagabend gemacht. Dieser Tag soll in Zukunft für die Jugend und die Junggebliebenen eine feste Einrichtung werden.

 

 

   
 

Zur Homepage des Bockumer Königshaus 2012